Und fragt nicht wo die Liebe seiChansons und Literarisches zum Lachen und zum Träumen
...und fragt nicht, wo die Liebe sei...

Chansons und Literarisches zwischen Jetzt & Morgen, zum Lachen und zum Träumen


An diesem Abend geht es in Chansons und Gedichten um die verschiedenen Facetten der Liebe: Vom Herzklopfen bis zur Herzlosigkeit, vom Trauen bis zur Traurigkeit, von der rosaroten Brille bis zum Ich-kann-dich-einfach-nicht-mehr-sehn-Syndrom,
vom Glückspilz zum Frustrationshelden. Das Repertoire der altmärkischen Chansonette und ihrem Begleiter reicht von Urban bis Villon, von Knef bis Kreisler, von Mey bis ZAZ.  

„Überhaupt verstand es Charlotte Knappstein, unterstützt von Torsten Urban, der sie meisterhaft begleitete, das Publikum mit ihrer unverwechselbaren Stimme und ihrer dezidierten Körpersprache in den Bann zu ziehen. Mit Liedern in deutscher Sprache, teils frivol und schwarzhumorig vorgetragen, sorgen sie für Schmunzeln und viel Beifall unter den Gästen...“ Altmarkzeitung 2014

„Die lauten und die leisen Töne beherrschen sie perfekt im Zusammenspiel“
 Salzwedeler Volksstimme, 2013

Mit Charlotte Knappstein Gesang & Moderationen
und Torsten Urban Gitarre

© 2020 Charlotte Knappstein  |  Impressum  |  erstellt mit easyCMS